Menu
DIY / Kreatives

Herbstlicher Blumenkranz

Im Juli habe ich bereits mit einer Freundin verschiedene Blumenkränze gebunden. Die Kränze hingen seitdem in meiner Wohnung und sind wunderschön getrocknet – aber langsam musste etwas Neues her. Deshalb habe ich kürzlich den Garten meiner Mama geplündert und anschließend einen herbstlichen Blumenkranz mit Hortensien, Buchsbaum und Fetter Henne gebunden. Die Sträußchen-Technik, die mir meine Freundin damals gezeigt hat, hat auch dieses Mal wieder super funktioniert. Deshalb möchte ich sie dir in diesem Blog Beitrag gerne erklären.

Blumenkranz Hortensien
Der fertige Blumenkranz mit Hortensien, Buchsbaum und Fetter Henne.

Materialien für den Blumenkranz

Du benötigst:

Dauer: Du benötigst ca. 1 Stunde Zeit, um den Blumenkranz zu binden.

Blumenkranz Materialien
Diese Materialien benötigst du, um einen Blumenkranz zu binden.

Anleitung für den Blumenkranz

1. Schritt: Vorbereitung

Im ersten Schritt musst du die Blumenauswahl treffen. Ich habe mich für Hortensien als Eyecatcher entschieden und zusätzlich noch Buchsbaumzweige und lilafarbene Zweige der Fetten Henne verwendet.

Da mein Holzring keinen allzu großen Durchmesser hat, habe ich die Hortensienblüten zuerst unterteilt und in kleine Zweige zurechtgeschnitten. Genauso bin ich bei den Blüten der Fetten Henne vorgegangen. Auch die Buchsbaumzweige habe ich gekürzt und am unteren Ende die Blätter entfernt, damit ich diese im Anschluss gut in Sträußchen zusammenbinden kann.

2. Schritt: Mini-Blumensträuße binden

Nimm nun die vorbereiteten Zweige und lege sie in Gruppen zusammen. Jede Gruppe wird später zu einem Mini-Blumenstrauß. Wie viele Sträußchen du benötigst, richtet sich danach, welchen Durchmesser dein Holzring hat und wie gleichmäßig dein Kranz werden soll.

Wenn du – so wie ich – einen sehr gleichmäßig dicken Kranz haben möchtest, solltest du die Sträußchen auch immer gleich zusammenstellen. In meinem Fall in jeder Gruppe einen Buchsbaumzweig, einen Hortensienzweig und einen Zweig der Fetten Henne. Soll dein Kranz eher lockerer werden, können es auch unterschiedliche Blumen je Gruppe sein.

Im Anschluss umwickelst du die Enden von jeder Gruppe mit dem Floristenband. Das Band benötigt lediglich ein bisschen Körperwärme (also gut feststreichen) und klebt dann von selbst.

3. Schritt: Blumenkranz binden

Drapiere deine Mini-Blumensträuße anschließend auf dem Holzring, um zu sehen, ob du genug davon gebunden hast. So kannst du auch gleich bestimmen, an welcher Position du welches Sträußchen später befestigen möchtest.

Wenn du mit der Anzahl und Anordnung zufrieden bist, kannst du damit beginnen, die Sträußchen mit dem Blumendraht an deinem Holzring zu befestigen. Das nächste Sträußchen verdeckt immer das Ende des vorherigen Sträußchens. Achte darauf, dass alles gut festgebunden ist und die Mini-Blumensträuße nicht zu locker sitzen.

Durch diese Technik hast du die Möglichkeit, den Blumenkranz schön füllig werden zu lassen. Außerdem fallen während des Bindens keine Blumen herunter, da du sie vorher schon mit dem Tape befestigt hast.

Herbstlicher Blumenkranz mit Hortensien
Mein Ergebnis: Herbstlicher Blumenkranz mit Hortensien, Buchsbaum und Fetter Henne

Zum Schluss musst du lediglich noch ein Band zum Aufhängen am Holzring befestigen. Dann ist dein herbstlicher Blumenkranz fertig!

Ich hoffe, mein Beitrag hat dir gefallen und dich dazu inspiriert, selbst einen Blumenkranz als Herbstdeko zu binden. Wenn du BlumenliebhaberIn bist, schau auch gerne bei meinem Tutorial für eine Makramee Blumenampel vorbei.

No Comments

    Leave a Reply