Menu
DIY / Kreatives

Trash To Terracotta DIY

In den letzten Wochen habe ich es immer wieder auf Instagram und in Pinterest gesehen und wollte dieses DIY unbedingt selbst ausprobieren: Trash To Terracotta. Es geht darum, alte Flaschen, Vasen, Blumentöpfe & Co. – eben alten Trash – zu upcyceln. Denn wahrscheinlich hat sie jeder zu Hause rumstehen: die Flohmarkt-Fundstücke mit altbackenen Mustern und Geschenke von Omi, die nicht wirklich in eure Einrichtung passen. Vielleicht habt ihr ja auch Blumentöpfe oder andere Home Accessories zu Hause, deren Farbe euch nicht mehr gefällt. Dann ist das das perfekte DIY Projekt für euch!

Trash To Terracotta: Aus alt mach neu!

Und das Beste: Ihr benötigt gar nicht viel Material dafür! Vielleicht habt ihr auch bereits alles zu Hause. Denn mit etwas Acryl Farbe und Backpulver könnt ihr aus euren alten Vasen neue Schätze machen. Dadurch, dass ihr die Farbe mit dem Backpulver mischt, entsteht ein körniger Look und die Vasen sehen nachher wie richtige Terrakotta Vasen aus – ohne dafür ein Vermögen auszugeben. Ganz nach dem Motto: Aus alt mach neu!

Material

Ihr benötigt:

  • Backpulver
  • Acryl Farbe (oder Kreidefarbe)
  • Pinsel
  • Gefäß zum anrühren der Farbe
  • Alte Vasen, Flaschen & Co.

Anleitung

Zuerst müsst ihr euer Farb-Backpulver-Gemisch anrühren. Ich habe mich für weiße und braune Acryl Farbe entschieden. Zuerst habe ich es nur mit der weißen Farbe versucht und dann beide Farben gemischt, so dass ein hell-beiger Ton entstanden ist.

Gebt die Farbe (oder beide Farben) in ein Gefäß und schüttet ca. 2-3 Teelöffel Backpulver dazu. Danach müsst ihr das Ganze mit eurem Pinsel verrühren, bis es etwas „aufschäumt.“ Fertig!

Nun könnt ihr euren Trash – also alte Vasen, Gläser, Flaschen & Co. – mit der Farbe bemalen. Je nachdem, welchen Stil ihr bevorzugt, könnt ihr die Farbe gleichmäßiger oder etwas ungleichmäßig auftragen. Durch das Backpulver bekommt das Ganze einen „körnigen“ Look.

Lasst eure Vasen & Co. nun trocknen. Meistens ist es mit einer Schicht noch nicht getan. Ich habe 2 Schichten benötigt, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Dabei habe ich festgestellt, dass die Farbe an Keramik besser haftet als an Glas. Für alte Glasflaschen benötigt ihr also eventuell sogar 3 Schichten.

Nachdem eure Vasen getrocknet sind, könnt ihr sie mit Trockenblumen oder einem Strauß frischer Blumen stylen. Hier seht ihr meinen Vorher-Nachher-Vergleich:

Ich bin sehr begeistert von dem Ergebnis! Vor allem die große Vase ist jetzt ein neues Lieblings-Accessoire von mir. Ich habe ein paar Tage später noch ein altes Glas bemalt und mit Wachsresten ausgegossen, so dass ich es als Kerze verwenden kann. Auch für Blumentöpfe eignet sich dieses DIY super! Ihr könnt eurer Kreativität also freien Lauf lassen. 🙂

Euch hat jetzt das DIY-Fieber gepackt? Dann schaut doch mal bei meinen anderen Projekten vorbei, z.B. bei meinem Nachttisch DIY.

No Comments

    Leave a Reply